Karibu!

Karibu!

Gut, dass du in meiner Nähe bist!

Gut, dass du in meiner Nähe bist!

Getreu dem Auftrag von der Lebensgemeinschaft der Aids-Waisen-Kinder von Itete wollen wir „ERZÄHLEN, DASS ES SIE GIBT!“
Dialog mit Itete

Dialog mit Itete

„Gut, dass du in meiner Nähe bist“ – heißt auch: gut, dass du mit mir in Dialog treten willst. Es gibt viel auszutauschen und vieles zu lernen von einander und miteinander.
News
Spenden sind nun absetzbar

Spenden sind nun absetzbar

Der Verein „Dialog mit Itete“ ist seit dem 5. August 2015 in die Liste der spendenbegünstigten Vereine (unter der Registrierungsnummer SO 2538) aufgenommen worden. Für Sie als SpenderIn bedeutet dies, dass Sie nicht nur Ihre Spende steuerlich geltend machen können, sondern auch mehr spenden können, ohne dass es sie mehr kostet!
Kalender 2015

Kalender 2015

Liebe Freundinnen und Freunde des Dialogs mit Itete, insbesondere all jene, die während des Besuchs von Brother Samuel und Headmaster Francis keine Zeit hatten, um dabei zu sein!
Kurzdokumentation über die Arbeit der Better Life Foundation

Kurzdokumentation über die Arbeit der Better Life Foundation

Der Besuch von Brother Samuel und Schuldirektor Mwalimu Francis Mlokota ist in vollem Gange, viele schöne Begegnungen haben bereits stattgefunden, viele sind noch geplant (alle Infos und Termine dazu finden Sie hier). Als Einstimmung darauf finden Sie hier einen Film, den Christian Pfabigan und Judith Marchsteiner im Juli 2014 in Itete gedreht haben. Wir bedanken uns...
Besuch aus Itete

Besuch aus Itete

im Oktober 2014 Bruder Samuel Mparange und Schuldirektor Mwalimu Francis Mlokota besuchen uns in Österreich und berichten aus Itete – von ihrem Alltag, den Freuden, von den Herausforderungen, denen sie in ihrem Leben mit den Kindern in Itete täglich begegnen. Bei folgenden Terminen
So Gott will

So Gott will

Sulemani, 24 Jahre jung, lädt uns ein, mit ihm seine Großeltern zu besuchen. Er möchte sich von ihnen verabschieden, bevor er wieder für 10 Monate in die Schule nach Ifakara geht, um seinen Abschluß zu machen – danach will er Medical Assistent werden. – Bald nach seiner Geburt sind Vater und Mutter an Aids gestorben...
Im Land der Extreme

Im Land der Extreme

wechselt die tropische Hitze mit sintflutartigem Regen leben Menschen in Lehmhütten zerstoßen Getreide mit hölzernen Mörsern während ihre Kinder mit Handys spielen ist der Boden voller Reichtum und die Mehrheit voller Armut sind die Wut so spürbar und der Hass gleich wie Herzlichkeit und Gastfreundschaft sind Flut und Ebbe elementar gibts die größten und wildesten...